Das Unternehmen
Filialnetzentwicklung
    Standortpolitische Entscheidungen
    Prozess der Standortwahl
    Verfahren der Standortanalyse
  Projektentwicklung und Steuerung
  RES als Investor
   

Filialnetzentwicklung

"The three most important things in retailing are: location, location, location."

Herausforderungen für Handelsunternehmen hinsichtlich der Entwicklung von Filialsystemen:

Handelsunternehmen müssen bei der Wahl des Einkaufsstandortes die immer wieder neuen Herausforderungen des Wettbewerbs und die Interessen bzw. Wünsche der Kunden in Einklang bringen.

Die Interessen der Kunden und auch deren Ansprüche sind schwerer vorhersehbar und deutlich umfangreicher geworden.

Diese Multioptionalität auf Kundenseite fordert von den Handelsunternehmen nicht nur eine große Flexibilität im Rahmen der 'customer value' Generierung, sondern auch fundierte Entscheidungen hinsichtlich des Aufbaus der optimalen Absatzwege.

Diese nachhaltige Ausrichtung der Unternehmensziele werden aber insbesondere im stationären Einzelhandel durch die Wettbewerbssituationen der Standorte, die Dynamiken der Betriebstypen (Marktanteilsverschiebungen zwischen den einzelnen Betriebstypen) und auch durch die Verschiedenartigkeit der Sortimente erschwert.

Somit kommt den standortspezifischen Einflussfaktoren und somit der gesamten Entwicklung und Gestaltung von Filialsystemen eine ganz besondere Bedeutung zu. Entscheidend ist die Wahl des optimalen Standortes unter Berücksichtigung eigener Strukturen und Verhaltensweisen der Marktpartner.

Die folgenden Optionen sind differenziert zu betrachten:

•   Neue Filialen
•   Relocation
•   Optimierung bestehender Filialen
 

   

 

Copyright by R.E.S © 2011

     
Drucken

Drucken

Seite empfehlen